Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Online-Workshop zur Online-Didaktik

Unterlagen vom Workshop am 24.4.2020

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Online-Workshop zur Online-Didaktik

  1. 1. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 Online Didaktik
  2. 2. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 2 Agenda  Ablaufplan  Planung einer Online-Lehrveranstaltung  Didaktischer Einsatz von Werkzeugen in Moodle und Teams  Reflexion  Links  Literatur Herzliche Einladung zum 19. E-Learning Tag am 23. September 2019 Wir sind offen für die Präsenz- oder Online-Abwicklung
  3. 3. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 3 Wann Was Wo & Wer 8:35 – 8:50 Planung einer Online-LV Überlegen Sie und teilen Sie mit: (1) Bisherige Erfahrungen (2) Was was/ist leicht? (3) Was war/ist schwer? Videoraum: Input von JP Chat: Textnachrichten der TeilnehmerInnen Moderator 1 sammelt zu (1) Moderator 2 sammelt zu (2) Moderator 3 sammelt zu (3) 8:50 – 9:10 Diskussion ModeratorInnen bringen die Fragen ein Videoraum: ModeratorInnen, JP 9:10 – 9:25 Didaktischer Einsatz von Werkzeugen (1) Meine Tipps & Tricks (2) Womit ich mich plage (3) Was ich lernen möchte Videoraum: Input von JP Chat: Textnachrichten der Tn Moderator 1 sammelt zu (1) Moderator 2 sammelt zu (2) Moderator 3 sammelt zu (3) 9:25 – 9:45 Diskussion ModeratorInnen bringen die Fragen ein Videoraum: ModeratorInnen, JP 9:45 – 10:00 Reflexionsaufgabe Was nehmen Sie von heute mit und was Ihr nächstes Weiterbildungsvorhaben? Alle sind im Chat, auch JP Videoraum: JP fasst kurz zusammen und beendet den Workshop Heutiger Ablauf
  4. 4. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 4  Wie gehe ich an meine LV heran? Was muss ich bedenken, berücksichtigen?  Was mache ich synchron (zeitgleich) und was asynchron (zeitversetzt)? 1. Planung einer Online-Lehrveranstaltung
  5. 5. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 5 Online-Lern/Lehrprozesse … sind anders ;)  Wie anders?  Bitte denken Sie kurz nach!
  6. 6. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 6 Online-Lern/Lehrprozesse brauchen  mehr Struktur / Klarheit  mehr Flexibilität  mehr Feedback  dass Präsenztermine synchrone und asynchrone Online-Aktivitäten gemeinsam geplant werden  Dass der von Übergang asynchron => synchron => asynchron => synchron … “smooth” ist ermöglichen  tiefere Auseinandersetzung (von weniger Themen)  modernen, innovativen Unterricht (Lehrende als Coach)  leichtere Einbindung von anderen (ExpertInnen in Videokonferenz)
  7. 7. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 7 Bsp: Ablauf für 3-4 Lerneinheiten
  8. 8. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 Diskussion: Planung
  9. 9. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 9  Welches Tool kann was?  Wie gebe ich den Studierenden Verantwortung?  Wie halte ich meinen Zeitaufwand im Blick? 2. Didaktischer Einsatz von Werkzeugen in Moodle und Teams
  10. 10. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 10 Werkzeuge & Interaktion  Lernplattform – Kooperation im WIKI, im Glossar, als Peer Review, …  Lernplattform - Selbsttests, Online-Prüfungen  Kommunikationstools (Lernplattform, andere wie Slack, MS Teams, …)  ARS (audience response system)  Videokonferenz inkl. Interaktion  Videos – von Lehrenden und/oder Studierenden erstellt  Visualisierung: Schemata, Comics, …  Musik (Emotion)  "Serienelemente"
  11. 11. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 11 Aufgabe im Disskussionsforum Sammlung von Verfahren der Fertigungstechnik Ziel: Identifizieren Sie Verfahren der Fertigungstechniken, die im nächsten Semester weiter vertieft werden sollen Aufgabe: Im Forum sollen geordnete Diskussionsstränge zu Verfahren der Fertigungstechniken erarbeitet werden. Überlegen Sie, welches Verfahren Sie besonders interessiert, auch unter Berücksichtigung ihres beruflichen Umfelds. Wählen Sie aus der Clusterliste den Cluster aus, zu dem die von Ihnen gewählte Technik gehört. Eröffnen Sie einen neuen Diskussionsstrang mit dem Betreff: ClusterX - VerfahrenY und schildern Sie kurz, warum Sie gerade an dieser Technik interessiert. Interaktion: Scannen Sie die Diskussionsstränge. Gibt es ein Verfahren, das bereits angeführt wurde und Sie interessiert, antworten Sie dem Kollegen oder der Kollegin. Haben Sie bereits Expertise in einer Technik tun Sie das ebenfalls kund.
  12. 12. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 12 Werkzeuge & Interaktion Asynchrones Arbeiten  In der Lernplattform  Asynchronen Austausch zwischen Studierenden fördern: etwa Abgabe im Forum statt im Abgabeordner und die Einladung Feedback zu geben  Produktion von „Lernartefakten“ – Studierende lernen, wenn sie etwas schaffen, produzieren Didaktisches Szenario  Aufgabe in Zwischenschritte teilen  Von Schritt zu Schritt bringen die Studierenden ihre Ergebnisse ein  Forum zur Benennung von Problemen  Lehrende scannen Zwischenresultate, geben Gruppenfeedback
  13. 13. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 13 Werkzeuge & Interaktion Synchrones Arbeiten  In der Videokonferenz, in einzelnen „Breakout Rooms“  In MS Teams sind Lehrende Inhaber*innen des LV-Teams  Im LV-Teams können neue Channels für Studierendengruppen angelegt werden in Verbindung mit Videokonferenzräumen Didaktisches Szenario  Input von max. 20-30 Minuten  Aufgabe an Studierende und sie „wegschicken“  Gruppenaufgabe oder Einzelaufgabe  Studierende kommen zurück: Präsentation in der Videokonferenz ODER Abgabe in der Lernplattform / Reflexionsrunde zur Aufgabe in der Videokonferenz
  14. 14. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 14 Selbstbestimmungs- theorie Selfdetermination Theory (Deci, Ryan) Siehe auch: Video von Stefan Braun Das bedeutet für Online-Lehre - Kompetenz der Studierenden abfragen und einbinden: etwa als Experte/Expertin (Lernen durch Lehren) oder offene Aufgaben (Video statt Paper) - Online-Sozialisierung, Online-Gruppen, Online-Gruppendynamik - Autonomie: braucht Vertrauen in die Online-Gruppe (!), einen klaren Rahmen (emergent learning) und Feedback => Studierende als Moderator*innen <= probieren Sie es aus!
  15. 15. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 Diskussion: Werkzeuge
  16. 16. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 16 3. Reflexion
  17. 17. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 17 Links  Weiterbildungsangebot des ZML  Open Educational Resources ZML  Serie Didaktische Kleinigkeiten  OER zu Portfolios  Beurteilungskriterien zu Portfolios – als Beispiel für die Bewertung offener Lernszenarien
  18. 18. Jutta Pauschenwein / Online-Workshop / April 2020 18 Literatur  Ryan, R. M., & Deci, E. L. (2000). Self-determination theory and the facilitation of intrinsic motivation, social development, and well-being. American psychologist, 55(1), 68.  Salmon, Gilly (2012). E-moderating: The key to teaching and learning online (3rd ed.). New York: Routledge.  Salmon, Gilly (2013). E-tivities: The key to active online learning (2nd ed.). London and New York: Routledge.  Vansteenkiste, M., Simons, J., Lens,W., Sheldon, K. M., & Deci, E. L. (2004). Motivating learning, performance, and persistence: The synergistic role of intrinsic goals and autonomy-support. Journal of Personality and Social Psychology, 87, 246–260.  Weinstein, N., Przybylski, A. K., & Ryan, R. M. (2012). The index of autonomous functioning: Development of a scale of human autonomy. Journal of Research in Personality, 46(4), 397–413.  Williams, Roy/Karousou, Regina/Mackness, Jenny (2011): Emergent learning and learning ecologies in Web 2.0. The International Review of Research in Open and Distance Learning, 12(3).  Williams, Roy/Mackness, Jenny/Gumtau, Simone (2012): Footprints of Emergence. The International Review of Research in Open and Distance Learning, 13(4).

×